20.01.2020

Kindergartenkinder machen erste Erfahrungen mit der schnellsten Ballsportart

Ach in diesem Jahr präsentierte sich die Tischtennisabteilung des TuS Schnaittenbach wieder bei den Bewegungswochen im Kindergarten St. Vitus in Schnaittenbach. 12 Kinder bekamen von Gerd Stepan in der Tischtennishalle im TuS Sportzentrum erste Einblicke in die schnellste Ballsportart vermittelt. Unterstützt wurde er dabei von Erzieherin Manuela Fronhofer. Nach einem leichten Aufwärmtraining sammelten die Kinder Erfahrungen mit verschiedenen Bällen. Im Laufe der Übungseinheit wurden die Bälle dann immer kleiner und die Kinder merkten schnell, je kleiner der Ball ist, um so schwieriger wird es, das Sportgerät zu beherrschen. Besonders wenn man einen kleinen 40 mm großen Celluloidball mit einem Tischtennisschläger treffen muß. Alle Kinder waren mit großer Begeisterung bei der Sache und zeigten gute Ansätze, um später einmal ein guter Tischtennisspieler oder -spielerin zu werden. Zur Belohnung gab es am Ende Gummibärchen.

  

Die Tischtennisabteilung würde sich freuen, wenn sich einige der Jungen und Mädchen einmal für die schöne und interessante Sportart Tischtennis entscheiden könnten. Das beste Einstiegsalter liegt zwischen 8 und 10 Jahren. Um erste Erfolge zu feiern bedarf es jedoch einige Jahre systematischen Trainings. Wie in allen Sportarten ist es am Wichtigsten, dass man bei einem kompetenten Trainer anfängt, der weiß, worauf es ankommt. Dies ist bei der Tischtennisabteilung der Fall, man lässt nur gut ausgebildete Übungsleiter mit den Kindern üben. Entsprechende Erfolge bleiben daher nicht aus.