20.01.2020

1. FC Bayreuth vs TuS Schnaittenbach

Der TuS Schnaittenbach war am vergangenen Samstag in der TT-Verbandsliga auswärts beim 1. FC Bayreuth zu Gast. Man wollte an die gute Leistung und den Sieg aus der Vorwoche anknüpfen.  In kompletter Aufstellung startete der spannende Abend mit den Doppeln.

Die Ehenbachtaler konnten jedoch keines davon für sich entscheiden und so lief man zu Beginn der Einzel gleich einem Rückstand hinterher. Der Spitzenspieler Karel Komenda konnte zusammen mit Teamkamerad Florian Ritter im Anschluss diesen Spielstand zum 5:0 aus der Sicht der FCler ausbauen. Die Gäste erhielten ihren ersten Punkt durch Marco Kurs, sein Gegner Christian Häußinger musste verletzungsbedingt aufgeben. Bayreuths Marco Zirkel konnte direkt danach Elias Grünwald bezwingen. Die Ehenbachtaler wollten sich jedoch noch nicht geschlagen geben, sie gewannen beide Einzel im hinteren Paarkreuz durch Siege von Nils Baierl und Kamil Sindelar. Die Heimmannschaft ließ sich dadurch aber nicht weiter aus dem Konzept bringen, Komenda und Ritter punkteten erneut. Das zweite Einzel von Häußinger wurde dann auch kampflos als Punkt für die Schnaittenbacher gewertet. Marco Kurs konnte die Gäste nun wieder näher heran bringen, Er siegte klar über Marco Zirkel zum 5:8. Sollten nun beide Einzel im hinteren Paarkreuz an Schnaittenbach gehen, würde es zum Schlussdoppel kommen. Die Gäste hatten auch die Nase vorn: Nils Baierl gewann gegen Lars Jansen, doch leider wurde dieses Spiel nicht mehr gewertet. Sindelar verlor äußerst knapp in der Verlängerung des fünften Satzes gegen Tom Schilinski, Diese Niederlage zählte nach der Aufstellung zuerst und so siegte der 1. FC Bayreuth mit 9:5 Punkten. Für die Ehenbachtaler geht die Saison erst am 08.11. zu Hause um 19:30 gegen Wackersdorf weiter.