20.01.2020

TuS Schnaittenbach gegen DJK Sparta Noris Nürnberg II

Der TuS Schnaittenbach hatte am vergangenen Freitag in der TT-Verbandsliga die DJK Sparta Noris Nürnberg II zu Gast. Die Schnaittenbacher wollten unbedingt einen Sieg, um in der Tabelle weiterhin im oberen Mittelfeld mitspielen zu können.

Das erste Doppel konnten jedoch die Gäste für sich verbuchen. Die beiden nächsten Spiele entschieden aber die Hausherren durch Sindelar/Schneider und Grünwald/Kurs für sich. Zum Start der Einzel stand es also nun 2:1. Die Führung konnte im vorderen Paarkreuz auch sogleich ausgebaut werden: Martin Petrak schlug in einer engen Partie Mario Penga und Andreas Schneider bezwang die Nürnberger Nummer 1 Alexander Christoph. Die Gäste konnten aber durch ein flottes 3:0 von Florian Hartig über Elias Grünwald wieder zurück in den Abend finden.  Im Match zwischen Marco Kurs und Jürgen Fietz konnte der Schnaittenbacher mit einem 11:9 im fünften Satz den Sieg davon tragen. Sein Teamkamerad Kamil Sindelar konnte den Nürnberger Linus Dreykorn danach dann aber mit einem deutlichen 3:0 die Grenzen aufweisen. Die Gäste konnten sich ihren nächsten Punkt durch Tarik Mahroum sichern.

In der zweiten Einzelrunde kam es zu einer Punkteteilung im vorderen Paarkreuz. Für die Hausherren war Martin Petrak siegreich. Mit einem Stand von 7:4 machte dann die „Ehenbachtaler Mitte“ alles klar. Elias Grünwald besiegte Jürgen Fietz in drei Sätzen. Den Schlusspunkt setzte der aktuell in herausragender Form spielende Marco Kurs mit einem schnellen 3:0 gegen Florian Hartig. Dies war sein siebter Einzelsieg in Folge, an diesem Abend war er zudem mit dem Doppel an drei Punkten der Hausherren beteiligt.

Für die Ehenbachtaler geht die Saison erst am 07.12. auswärts beim TV 1881 Altdorf um 18:00 weiter.