20.01.2020

Herren 1 gelingt Überraschung gegen Kümmersbruck

Für den TuS Schnaittenbach hieß es am vergangenen Samstag in der TT-Verbandsliga: „Derbyzeit“. Man empfing zum Rückrundenstart den TTSC Kümmersbruck. Die zahlreichen Zuschauer in der Schnaittenbacher Halle waren sehr gespannt, spielte doch Tabellenplatz vier gegen drei.  

Standesgemäß startete der Abend mit den Doppeln. Grünwald/Kurs setzten sich mit einem 3:1 gegen Hummel/Höfer durch. Kümmersbruck glich den Rückstand jedoch mit ihrem stark besetzten Einser-Doppel -Zatko/Hummel M. – über Petrak/Schneider aus. Prstec/Baierl N. konnten die Hausherren direkt danach erneut mit einem 3:0 über Franz/Nedostup in Führung bringen.

Folgend ging es in die Einzel. Die Mannschaft aus Kümmersbruck startete stark mit den Siegen von Matthias Hummel und Juraj Zatko im vorderen Paarkreuz. Andreas Schneider und Elias Grünwald konnten dann aber die folgenden beiden Spiele in der Mitte zu Gunsten der Schnaittenbacher für sich entscheiden. Kümmersbruck nahm dann aber wieder das Heft in die Hand und sicherte sich die nächsten drei Zähler durch Siege von Nedostup, Höfer und Zatko. Zu diesem Zeitpunkt sah es für die Ehenbachtaler alles andere als gut aus, man rannte einem 4:6 Rückstand hinterher. Martin Petrak konnte dann aber in der spannendsten Partie des Abends im fünften Satz mit 17:15 gegen Matthias Hummel gewinnen. Die beiden Kontrahenten waren absolut auf Augenhöhe und wehrten gegenseitig Matchbälle ab. Danach bauten die Gäste durch Markus Hummel die Führung wieder auf zwei Punkte aus. Schnaittenbach stand nun mit dem Rücken zur Wand. Elias Grünwald, welcher ein verloren geglaubtes Spiel doch noch gewann und Marco Kurs schafften jedoch den Ausgleich. Im letzten Einzel bezwang Nils Baierl Alexander Nedostup und wendete somit das Blatt. Im alles entscheidenden Schlussdoppel konnten sich zur Begeisterung der Heimfans Grünwald/Kurs gegen Zatko/Hummel durchsetzen und den Ehenbachtalern zum 9:7 Sieg verhelfen. Mit diesen zwei wichtigen Punkten in der Tasche tritt man dann nächste Woche zu Hause um 19:00 gegen den TTC Tiefenlauter II an.

Geschrieben: Felix Hiemer, 16.01.2019