20.01.2020

6. Schnaittenbacher Tischtennis-Camp 2019

Vom 27.07. – 31. 07. lud die Abteilung Tischtennis des TuS Schnaittenbachs erneut zum alljährlichen „Tischtennis-Camp“ ein. Das Trainingslager erfreut sich immer größeren Zuspruchs und ist stets bereits monatelang im Vorfeld ausgebucht; das jährliche Teilnehmerkontingent wurde erneut erhöht. Aufgrund der Qualität und der überörtlichen Bekanntheit konnte man dieses Jahr sogar Gäste aus Hannover in Schnaittenbach begrüßen.

Zusätzlich zu den Trainingseinheiten der Übernachtungsgäste findet immer ein voll belegter Lehrgang mit Technikstunden für Nachwuchsspieler aus der Region statt. Auch dieser war im Jahr 2019 ein voller Erfolg.

Das Camp richtet sich in erster Linie an Jugendliche im Alter von 10 bis 18 Jahren. Diese werden gemäß ihrer Stärke in Intensivgruppen eingeteilt. Zweimal am Tag wurde für je 120 Minuten an die Platte gebeten. Die Trainingsbegeisterten erhielten in dieser Zeit individuelles Einzeltraining bei den Spitzentrainern Laszlo Hrastovic, Klaus Baierl und Kamil Sindelar. Dazu kommen noch zahlreiche hochqualifizierte Sparringspartner zum Teil mit 2. Bundes- und Regionalligaerfahrung. Außerdem lernen die Teilnehmer durch diverse Übungseinheiten an verschiedenen Stationen Neues dazu oder entwickeln ihre Techniken weiter. So ist von Sparringstraining mit diversen hochklassigen Partnern über Balleimer und Technik bis hin zu Kraft und Fitness alles geboten.

Aber nicht nur der Tischtennissport wurde intensiv betrieben: Zusammenhalt, Gruppendenken und das Pflegen/Knüpfen neuer Freundschaften ist immer ein wesentlicher Aspekt des TT-Camps.

Wenn gerade nicht an der Platte trainiert wurde, gab es einige Freiräume für Erholung im angrenzenden Schnaittenbacher Naturbad, einen Ausflug zum Monte Kaolino und vieles mehr. Heuer gab es auch zum ersten Mal eine Schnitzeljagd, an der begeistert teilgenommen wurde. Gemütliches Beisammensitzen beim täglichen Abendessen oder am Lagerfeuer ließ die Tage perfekt ausklingen.

Übungsleiter und Chef des Camps Klaus Baierl ist zusammen mit dem stellvertretenden Abteilungsleiter Felix Hiemer begeistert vom größten Trainingslager in der Historie der TT-Camps. Die Abteilung Tischtennis bedankt sich bei allen fleißigen Helfern, dem Betreuer- und Trainerteam rund um Georg Hertl, Max Brendel, Hanna Träger und Marion Schertel sowie Thomas Reiss, Lukas Heindl und vielen mehr.